Packen Sie Ihr Motorrad-Gepäck ein: 4 Möglichkeiten für einen Roadtrip

Machen Sie eine Reise. Packen Sie Ihr Motorradgepäck ein.

Die Motorrad-Windschutzscheiben-Tasche ist eine sehr gute Art von Tasche, da sie auf den Lenkstangen des Motorrads sitzt. Ebenfalls wird die Tasche in der Regel aus natürlichem Leder, wie z.B. Rindsleder, gemacht. So bieten diese Taschen eine hervorragende Möglichkeit, um das häufig verwendete Motorrad-Gepäck während einer Motorradreise zu verstauen.

Nebenbei erwähnt würden Cowboys, die direkt aus dem wilden Westen kommen und auch sicherlich zwei Ledertaschen benutzen wollen. Sie würden diese dann also in der Mitte mit einem Lederstück verbinden. Entsprechend würden sie dann sicherlich entweder am Sattel so befestigt weeden, sodass die Tasche nicht verrutscht oder einfach unter dem Sattel liegt. Jede Tasche würde über die Seite jedes Rosses gehängt werden und wäre normalerweise nicht so riesengroß. Die heutigen Satteltaschen werden in vergleichbarer Weise hergestellt. Die Satteltaschen sind in der Regel aus echtem Rindsleder oder PU (Naturleder) gefertigt. Eine teure Satteltasche wird auch feste Nylonbänder und Nickel-geschichtete Klammern, sowie Nieten haben, damit sie nicht rostet. Es gibt eine Reihe von Designs: Stollen, Metallbefestigungen, Fransen, Conchos, Imprägnierungen, sowie Regenschutz, um das Motorrad-Gepäck so aufzuwerten und zu individualisieren, wie man es sich wünscht.

Viele der gleichen Stil-Alternativen, konnten auch für die Motorrad-Werkzeugtasche entdeckt werden.

Das Thema Stauraum bei Motorrädern ist eigentlich schon lange ein Problem. Da kein Platz für einen Kofferraum vorhanden ist, war der Stauraum bei einem Motorrad in der Vergangenheit also sehr begrenzt. Die erste Art von Reisegepäck-System ist das Satteltaschensystem.

Sissy Bar Bag

Die Sissy Bar Bag von heute könnte möglicherweise als Rucksack verwendet werden. Wie bei Satteltaschen können auch diese Stollen, Fransen, Metallverschlüsse und Nylonbänder besitzen. Ebenfalls können Diese einen Wetterschutz besitzen. Es gibt weitere Alternativen und auch einen Gepäckträger, um die Tasche mitzunehmen.

Die offene Straße, die frische Luft und der Wind, der durch die Haare weht. Das flüssige Gefühl des Motorrades beim Fahren wie es mitgleitet. Sie haben sich wirklich gut auf diese Reise vorbereitet. Ihr einziger Traum ist mehr Lagerfläche, also Stauraum zu besitzen. Also, der Wunsch ist nicht mehr nur ein Wunsch. Es gibt Möglichkeiten für mehr Lagerfläche, die in die Tat umgesetzt werden können.

Das letzte Gepäckstück ist die Motorradwerkzeugtasche. Diese Taschen sind kleine Naturleder- oder Nylontaschen. Diese werden entweder in einem Roll-up-Setup oder einfach als Tasche hergestellt. Sie befindet sich häufig unter dem Sitz und hilft so Ihr Werkzeugpaket zu verstauen. Viele der gleichen Design-Optionen, die mit den Satteltaschen verwendet werden, können für die Motorrad-Gerätetasche ebenfalls gefunden werden.