So wählen Sie die richtige Größe für Ihren Motorradhelm

Ein Motorradhelm ist nicht wie ein Hemd oder eine Hose, ein Helm ist eine Sicherheitsvorrichtung, die unser Leben retten kann. Deshalb ist es wichtig, dass er perfekt zu unserem Kopf passt. Beim Kauf eines Motorradhelms im Internet können wir nicht sicher sein, ob die Größe, die wir aus den verfügbaren Größen auswählen, gut passt. Dies ist ein sehr häufiges Problem. In diesem Artikel lernen Sie daher, wie Sie Ihren Kopf messen, um das richtige Maß auszuwählen.

Nehmen Sie zuerst ein Maßband. Verwenden Sie es, um Ihren Kopf an der breitesten Stelle zu messen, welche normalerweise zwei Zentimeter über den Augenbrauen liegt.

Überprüfen Sie dann die Helmgröße, die zu Ihnen passt. Denken Sie daran, dass sich die Größen je nach Marke oder Modell ändern können, weshalb die spezifische Größentabelle jedes Helms vor der Herstellung überprüft wird. Wenn Sie Zweifel zwischen zwei Größen haben, empfehlen wir Ihnen die größere.

Wenn Sie Ihren neuen Helm erhalten, vergewissern Sie sich, dass Sie die entsprechende Größe besitzen. Wenn Sie es anprobieren und es zu viel rutscht oder sich ein wenig bewegt, während Sie es tragen, ist es wahrscheinlich zu groß. Andererseits, wenn es zu eng ist und Schmerzen bereitet, kann es Ihnen zu klein sein.

Ihr Motorradhelm sollte bequem an Ihrem Kopf sitzen. Nach diesen 3 Schritten sollten Sie kein Problem damit haben, einen Helm online zu kaufen. Wenn Sie ein Problem haben und der Helm nicht passt, sollten Sie die Größe ändern. Denken Sie daran, dass Sie ab dem Kaufdatum 14 Tage Zeit haben, Ihren Westt-Helm zurückzugeben und eine Änderung oder Rückerstattung zu beantragen.